Mittwoch, 16. Januar 2013

Herzlich Willkommen zum Einsparkraftwerk-Zwischenbericht 
über das erste Jahr
 
Das Einsparkraftwerk hat zu Weihnachten 2011 seinen offiziellen Betrieb
aufgenommen. Die eingesparte elektrische Energie
mit acht Projektteilnehmern für das Jahr 2011 betrug 2.295 kWh.


Der Dezember war auch schnell vorbei und es wurde ein interessantes Projekt 
(Lass die Fenster doch einfach offen!) begonnen.
Daneben gab es zwei neue Projektteilnehmer, sodass es aktuell 79 Projektteilnehmer gibt.
Also wenn ich ganz ehrlich bin - ein wenig mehr hätte ich mir schon erwartet - für das erste Jahr...
Deshalb ist es auch zu einer Strategieänderung gekommen.
"Lass die Fenster doch einfach offen!" war hier der Anfang.Weiters gibt es dann beim nächsten Update zu berichten

Heizung

Bei der eingesparten Heizenergie wurden sechs Projekte berücksichtigt. Bei einigen Projektteilnehmern  wurden falsch ausgelegte Planungen, bzw. Auslegungen entdeckt.
Viele kleinere Vorschläge blieben aber noch unberücksichtigt.

Restmüll

Beim Restmüll sind so gut wie keine Kosten notwendig, um erfolgreich zu sein. Die einzige  Hürde besteht darin, seine Mitbewohner, falls vorhanden, von der Wichtigkeit der Mülltrennung zu überzeugen. Einzelne Haushalte wie Einfamilienhäuser haben es da ein wenig schwieriger, denn ihre jährliche Mindestmüllgebühr (120 Liter Mülltonne und vierwöchiger Entleerungsintervall)
 beträgt 116,16 Euro (ohne Kompostgebühr und inkl. 10 % Ust).
Wird auf dem eigenen Grünstück kompostiert, was auch kontrolliert wird, so verringert sich die jährliche Müllgebühr auf 97,68  Euro (inkl. 10% Ust).
Was alle möglich ist, zeigt die

Restmüllstudie Grazer Privathaushalte_2012

 Grazer Müllgebühren

Aktueller Zwischenstand bis zum 31.12.2012

beim Einsparkraftwerk

Diese Auflistung beinhaltet 79 Projekteilnehmer.
Es wurden die Werte vom letzten Zwischenbericht übernommen




**Bei der Prognose werden nur abgeschlossenen Projekte berücksichtigt

Das nächste Update erfolgt voraussichtlich im Februar 2013


Weitere Informationen unter:

Keine Kommentare:

Kommentar posten